Unser pädagogisches Leitbild

Unser pädagogisches Leitbild

Unsere pädagogische Konzeption orientiert sich an den Grundsätzen und Prinzipien von Dr. Maria Montessori, die 1907 in Rom das erste Kinderhaus, das „Casa die bambini“, für zwei bis sechsjährige Kinder eröffnete.

„Hilf mir es selbst zu tun“,

sagte eins ein Kind zu Maria Montessori. Dieser Leitsatz ist Grundlage ihrer Methode, der wissenschaftlich angewandten Pädagogik, die zum Inhalt hat, dass man Kindern einen Weg zur geistigen Entwicklung eröffnet, ihnen eine ihrem Entwicklungs- und Lebensalter entsprechende Umgebung bereitstellt, damit sich all ihre Fähigkeiten durch Übung und Selbsterfahrung entwickeln können.

Gerade in unserer heutigen Bildungssituation ist ihr päd. Ansatz, der den neuersten Erkenntnissen der Hirn -und Entwicklungsforschung entspricht, aktueller denn je zuvor.

Montessori Pädagogik ist eine Lebenshaltung.

Der Montessori Pädagoge

  • begegnet dem Kind mit Liebe, Wertschätzung und Respekt,

  • achtet auf seine Bedürfnisse, Gefühle, seine Art sich auszudrücken,

  • beobachtet den Verlauf seiner Entwicklung, unterstützt, begleitet und fördert seine Entwicklungs-Schritte,

  • stellt dem Kind die Umgebung bereit in der es die Möglichkeit erhält die Dinge selbst zu tun, sich zu organisieren, selbstaktiv und selbstwirksam die Welt entdecken, erfahren und erleben kann,

  • achtet auf den Entwicklungsfreiraum,

  • leitet es an, hält sich selbst jedoch diskret im Hintergrund, sodass das Kind aus seiner Kraft heraus schöpfen kann, seine ursprüngliche Neugierde, der Entdeckergeist, die Experimentierlust und Lernfreude zur natürlichen Entfaltung kommen,

  • sorgt für klare Rahmenbedingungen und die Einhaltung aller Vereinbarungen und Regeln, die dem Kind Orientierung, Sicherheit und Stabilität geben,

  • gibt dem Kind Zeit seine Resourcen zu finden, diese zu stärken und weiter zu entwickeln.

„Schaut auf eure Kinder sie zeigen euch den Weg“